Sprache/Language:

  • eaglerider_25005474nnnn.jpg
  • eaglerider_44946314---WS-Rahmen.jpg
  • eaglerider_59457415WS-Rahmen.jpg

Tour 16

Baja California

-

Küste, Wüste und Kakteen

 

Die zweitgrößte Habinsel der Welt

 

Eine scheinbar unbezähmbare Wildnis mit einem Hauch wilden Westen, verlorene Fischerdörfchen, felsige Küsten, einsame Sandstrände - Baja California ist einmalig. Es erwartet uns ein mildes Klima, Tacos, Tequila und die traumhafte Flora und Fauna. Viva Mexico!

Beschreibung  Termine  Preise

Tourprofil: 16 Tage – 3900 km

Übersichtskarte

Tourbeschreibung

 

Tag 1: Los Angeles

Übernachtung Los Angeles

Flug mit renommierter Linienfluggesellschaft von Frankfurt nach Los Angeles (Umsteigeverbindung möglich). Treffpunkt im Terminal – Flughafen Frankfurt mit Eurem ausgebildeten Roadcaptain, der Euch die komplette Tour begleitet.

Ankunft in Los Angeles – Abholung durch Eaglerider® im Hotel – Bikeübernahme – Ausflug ans Santa Monica Pier zum Abendessen.

 

Tag 2: Ensenada

Tagesetappe: 400km - Übernachtung Ensenada

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Süden über den legendären Highway 1. Es geht immer an der Küste entlang und Augen auf! Ein unvergessliches Erlebnis auf der Baja California ist die Beobachtung der Grauwale. Nach einer 8000 km langen Reise, von den arktischen Gewässern der Beringsee bis an die Pazifikküste Mexikos, tummeln sich die gigantischen Wale in den Monaten Oktober bis März in den Lagunen der Baja California. Es geht über Huntington Beach und Carlsbad, wo wir bei Bigg`s Harley Davidson® einen Stopp einlegen. Weiter geht es auf einer wunderschönen Motorradstrecke Richtung Tecate, wo wir die Grenze nach Mexico überqueren. Unser Ziel heute ist Ensenada, umgebenden von den beeindruckenden Weinbaugebieten Mexikos.

 

Tag 3: Catavina

Tagesetappe: 418km - Übernachtung Catavina

Wir fahren weiter auf dem Highway 1 und machen gleich zu Beginn einen Abstecher nach La Bufadora. Die Attraktion ist dort eine Gezeitenwasserfontäne, die bis zu 30m in die Höhe schießt. Die Weinberge werden auf der weiteren Fahrt von kilometerlanger Wüste abgelöst, der Vizcaino Wüste, eine der faszinierendsten Landschaften der Erde.

Gigantische Kakteen und skurrile Cirio Bäume tauchen neben der Straße auf. Wir sehen zerfurchte Felsformationen in der derben Wüstenlandschaft. Catavina ist ein kleiner Ort in der Wüste. Er hat die einzigste Tankstelle im Umkreis von 100 Meilen.

 

Tag 4: San Ignacio

Tagesetappe: 379km - Übernachtung San Ignacio

Heute überqueren wir die Grenze zwischen Baja Norte und Baja Sur. Relativ schnell wird sich der Unterschied zwischen den Landschaften bemerkbar machen und wir fahren über den ein oder anderen 1000 Meter hohen Gipfel und vorbei an erloschenen Kegelvulkanen. Vor uns liegt eine atemberaubende Vulkanlandschaft, Berge die übersäht sind mit Kakteen und das bezaubernde kleine Städtchen San Ignacio, eine wahre Wüstenoase am Fuße eines Baches mit Dattelpalmen.

Hier werden wir heute übernachten. 1728 errichtete der Jesuit Juan Bautista Loyando an dieser Stelle eine Mission und benannte sie nach dem Gründer seines Ordens, dem hl. Ignatius von Loyola. Für viele ist die aus dem heimischen Lavastein gebaute Kirche eines der schönsten Bauwerke der Halbinsel.

 

Tag 5: Loreto

Tagesetappe: 284km - Übernachtung Loreto

Vor uns liegt heute der massive Vulkan „Las Tres Virgenes“, der verrät, warum erkennbare Spuren von Lavagestein um uns herum zu sehen sind. Wir fahren den Teufels Grad hinab, sieben Meilen Spitzkehren, bevor wir am wundervollen, warmen Wasser der Sea of Cortez ankommen.

Wir schlängeln uns an den Ufern des Bahia entlang, bewundern tiefblaues Wasser, vulkanische Inseln, einsame Strände und erreichen am Nachmittag Loreto, die älteste Spanische Kolonie entlang der Westküste. Loreto bietet neben einem malerischen Stadtkern viele Shoppingmöglichkeiten und eine Auswahl an exzellenten Restaurants.

 

Tag 6: La Paz

Tagesetappe: 345km - Übernachtung La Paz

Wir fahren weiter, immer auf dem Highway 1 entlang des Sierra de la Giganta-Gebirges mit seinem rötlichbraunem Gestein und steigen schnell auf Gipfelhöhe hinauf. Von dort sehen wir die hutförmigen Bergspitzen. Danach geht es hinab ins Santo Domingo Valley. Wir fahren über die Halbinsel bis zu einer großen Lagune. Am Horizont sehen wir schon die weißen Häuser von La Paz, einer der schönsten Städte Mexikos.

 

Tag 7: Cabo San Lucas

Tagesetappe: 215km - Übernachtung Cabo San Lucas

Ausgehend von La Paz bleiben wir heute wieder auf dem Highway 1 auf dem Weg über San Jose del Cabo nach Cabo San Lucas – Land`s End, die südlichste Spitze der Baja. Das prächtige Wahrzeichen der Stadt ist der 62 m hohe El Arco, eine imposante Felsformation, die mit viel Fantasie dem Bildnis eines Wasser trinkenden Triceratops (Dreihorngesicht) gleicht. Die Baja ist hier dramatisch schön – ein bißchen Paradies auf Erden, gemischt mit einer Portion Outdoor-Aktivitäten und der richtigen Menge an Celebrities – all das ist Cabo San Lucas. Durch seine überaus attraktive Lage, nach mehreren Seiten hin vom Meer umgeben zu sein (westlich und südlich liegt der Pazifik, östlich die Cortes-See), wurde der Ort zunehmend als begehrtes Feriendomizil der Superreichen aus den USA entdeckt.

An keinem anderen von Mexikos führenden Badeorten findet man so viele traumhafte Strände unweit des Stadtzentrums. Hinzu kommt die außerordentlich vorteilhafte Lage der Stadt am Zusammenfluss des Pazifik mit der Cortes-See, wodurch die Stadt Meeres- und Luftströmungen von beiden Seiten der Halbinsel erhält. Diese Kombination erzeugt angenehme Temperaturen, sowohl im Wasser als auch an Land. Denn auf diese Weise wird die Stadt zu keiner Jahreszeit vom kühlen Pazifik oder der warmen Cortes-See dominiert

 

Tag 8: Cabo San Lucas

Tagesetappe: 345km - Übernachtung Cabo San Lucas

 

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung.

Optional buchbar: Glasboden – Bootstour, Schwimmen mit den Delfinen, Los Cabos Tagestour

 

 

 

 

Tag 9: Loreto

Tagesetappe: 508km - Übernachtung Loreto

Heute starten wir früh – wir haben 500 km zu bewältigen! Mit genügend Pausen wird auch das für uns kein Problem sein. Wir fahren die herrliche Küstenlinie der Sea of Cortez entlang nach Norden. Eine Pause legen wir im Ort Todos Santos ein, wo wir das berühmte „Hotel California“ besichtigen, welches die Eagles in ihrem Song besungen haben.

Wir übernachten heute wieder in Loreto, diesmal aber mitten in dem schönen Ort. Loreto wurde 1697 von den Jesuiten als Mission gegründet, sie gilt als schönster Bestimmungsort, welcher uns in ein Mexiko des Kolonialismus und der Legenden führt. Die Missionskirche mit angeschlossenem Missionsmuseum sowie der historische Ortskern sind erhalten und wurden restauriert. Da sich die gesamte Stadt auch nicht wesentlich vergrößert hat, kann man bei einem Besuch Loretos ein authentisches Gefühl der spanischen Kolonialzeit erhalten. Um Loreto befinden sich Kakteen-Wüsten, Sandstrände und reiche Fischgründe als touristische Hauptattraktionen.

 

Tag 10: Guerro Negro

Tagesetappe: 416km - Übernachtung Guerro Negro

Wir bleiben auf dem Highway 1 an der Küste entlang und fahren über Mulege, in einer Oase gelegen, mitten in der Baja California. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört dort die Mission Santa Rosalia de Mulege, die 1705 gegründet wurde. Unser Ziel ist heute Guerro Negro.

Es liegt auf etwa neun Metern über Meereshöhe im nördlichen Ausläufer der Vizcaíno-Wüste und grenzt an das Schutzgebiet Reserva de la Biósfera El Vizcaíno der pazifischen Bucht Bahía de Sebastián Vizcaíno, seit 1993 UNESCO-Welterbe. In den Sümpfen leben über 200 verschiedene Arten von Vögeln. Die Salzsaline hier ist die größte der Welt – hier werden pro Jahr 7 Mio. Tonnen Salz gewonnen. Die Saline liegt nur 8 km von uns entfernt. Die Stadt liegt direkt an der Lagune Ojo de Liebre, eine zum Teil von schneeweißen Sanddünen umgebene Bucht.

 

Tag 11: San Quintin

Tagesetappe: 442km - Übernachtung San Quintin

Unsere Fahrt geht weiter durch einen der verlassensten Abschnitte der gesamten Halbinsel, der Vizcaino Wüste. Zur Linken liegt die Sierra Colombia und zur Rechten die Sierra Assamblea. Es geht vorbei an vertrockneten Seen, bei El Rosario kommen wir wieder an die Küste zurück. Bis San Quintin ist es jetzt nicht mehr weit.

Die Stadt ist bekannt durch den Anbau von Erdbeeren und Tomaten. San Quintin ist die Muschelhauptstadt von Baja, wo Venusmuscheln und Austern ganz frisch und zum Spottpreis angeboten werden. Für uns ist es ein Zwischenstopp. Ich habe ein neu gebautes Hotel mitten im Ort ergattert.

 

Tag 12: San Diego

Tagesetappe: 326km - Übernachtung San Diego

Heute verlassen wir wieder die Halbinsel Baja-Mexico und fahren an der Küste entlang über Tijuana und einer hoffentlich nicht zu langen Grenzkontrolle wieder in die USA. Unser Ziel ist San Diego. Die achtgrößte Stadt des Landes wird aus gutem Grund oft als „Amerikas schönste Stadt“ bezeichnet. Bekannt für seine großartigen Hotels und Unterkünfte, schönes Wetter, unberührte Strände, freundliche Menschen und eine Fülle von Unterhaltung, ist San Diego ein beliebtes Reiseziel vieler Besucher aus der ganzen Welt.

Bei Ankunft steuern wir Harley Davidson am Hafen an. Unser Hotel liegt traumhaft im Little Italy Viertel, die perfekte Kleinstadt mit Pubs, Straßenmärkten und kleinen Shops - unweit vom Hafen, Downtown, Waterfront und von der nächsten Trolleystation.

 

Tag 13: Los Angeles

Tagesetappe: ca. 200km - Übernachtung Los Angeles

Heute fahren wir an der Küste entlang den Highway 1 wieder zurück nach Los Angeles. Auf dem Weg dorthin fahren wir bei California Harley Davidson vorbei. Geplant sind auch ein Abstecher nach Long Beach zum Hotelschiff „Queen Mary“ und zur Vincent Thomas Bridge. Danach stehen die Bike-Abgabe und der Shuttle zum Hotel an. Ich habe ein schönes Boutigue Hotel in Hollywood am berühmten Sunset Blvd. ergattert, von dem man nur einen kurzen Fußweg zum Sunset Strip und zum Hollywood Walk of Fame hat. Eine Hop on Hop Off Haltestelle liegt genau gegenüber dem Hotel.

Für den Abend (18:30 Uhr) habe ich eine Sightseeing-Tour durch Beverly Hills mit unserer Freundin Shellee – Ann Kellee geplant. Sie ist vor ein paar Jahren nach LA ausgewandert in der Hoffnung auf eine Hollywoodkarriere. Sie fährt uns mit ihrem roten Bus zu den Häusern der Stars und wo wir sonst noch so hin möchten (z. B. Hollywood Schild).

 

Tag 14: Los Angeles

Übernachtung Los Angeles

Der Tag heute steht zur freien Verfügung!

Ihr habt die Möglichkeit zu shoppen oder eines der vielen Highlights in LA zu besuchen. Hier bietet sich eine Hopp On Hopp Off – Tour an

 

 

 

Tag 15: Rückflug

Ein Shuttle bringt uns zum Flughafen und es heißt Abschied nehmen (Umsteigeverbindung möglich).

 

- Änderungen sind vorbehalten –

 

- Welcome Drink

- Aufnäher / Patch TOURS OF LEGENDS

- Secured Payment Certificate – Sicherungsschein (komplette Absicherung! Ein Reisesicherungsschein besagt, dass ein Reiseveranstalter die ihm anvertrauten Reisegelder bei einer Versicherung oder einem Kreditinstitut abgesichert hat.  Der Versicherungsschutz umfasst den gesamten Reisepreis!)

- Persönliche Beratung zu allen Tourfragen – vor, während und nach der Tour

- Linienflug Economy Class ab / bis Frankfurt nach …(Umsteigeverbindung möglich), Steuern, Sicherheitsgebühren, Flughafen-Transfers

- Alle Übernachtungen in guten bis sehr guten Hotels

- Teilweise Frühstück

- Alle Abendessen

- Motorradmiete inkl. unbegrenzter Meilen mit allen Steuern und Nebenkosten

- VIP-Zero Plus Teilkaskoversicherung (komplette Absicherung im Falle eines Schadens, der Mieter zahlt 0 Dollar im Schadensfall)

- Pannendienst / Road Assistence (24 Stunden an 7 Tagen)

- DOT zugelassener Helm für Fahrer und Beifahrer

- Deutschsprachige Tourbegleitung ab / bis Frankfurt während der Motorradtour durch einen ausgebildeten Road Captain

- Begleitfahrzeug für das Gepäck mit zweitem Guide

- Snacks und kühle Getränke während der Fahrt zum Selbstkostenpreis

- Deutsches Unternehmen

- Ersatz-Maschine bei Defekt (binnen 24 Stunden)

- Reiseführer + gebundenes Buch Tourablauf / Sehenswürdigkeiten (speziell für jede Tour erstellt)

- Transfer vom Flughafen zum Hotel und zurück, Transfer zur Harley-Vermietung und zurück

Termine:

2018: 22.10.2018 – 05.11.2018
2019: 17.03.2019 - 31.03.2019 20.10.2019 - 03.11.2020
2020: 15.03.2020 - 29.03.2020 18.10.2020 - 01.11.2020

Preise:

2018: Fahrer im Doppelzimmer:
Beifahrer im Doppelzimmer:
Fahrer im Einzelzimmer:
5650,– Euro p. P.
4050,– Euro p. P.
6395,– Euro p. P.
2019: Fahrer im Doppelzimmer:
Beifahrer im Doppelzimmer:
Fahrer im Einzelzimmer:
5850,– Euro p. P.
4250,– Euro p. P.
6595,– Euro p. P.
2020: Fahrer im Doppelzimmer:
Beifahrer im Doppelzimmer:
Fahrer im Einzelzimmer:
6050,– Euro p. P.
4450,– Euro p. P.
6795,– Euro p. P.

1/2 Doppelzimmer können bei Anfrage gebucht werden, wenn ein anderes 1/2 Doppelzimmer zur Verfügung steht. Bitte bei uns anfragen!

Als „geführte Tour“ anfragen   Als „Self-Drive-Tour“ anfragen

Tour 16: Baja California - Küste, Wüste und Kakteen 

Strecken­übersicht

16 Tage – 3900 km

 

Auch als SELF-DRIVE-TOUR buchbar

Bock auf Bike?

Mit Tours of Legends weltweit geführte Motorrad-Reisen erleben

1

Planen

 

2

Anfragen

 

3

BIKEN

Gruppenbild

Tour 16: Baja California - Küste, Wüste und Kakteen 

Strecken­übersicht

16 Tage – 3900 km

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok